Veranstaltungstermine  E-Mail   Impressum   Datenschutz
Mobil: 0171 / 363 9547
Adresse: Hübschmannstraße 8 / 09112 Chemnitz

Uwe Neumann

 
Oldtimer

Ich wünsche alles Gute zum neuen Jahr

  Das letzte Jahr hat mein Leben entscheidend verändert und ich verstehe diese Welt nicht mehr.
Die Stadtverwaltung Chemnitz hat nach 15 Jahren, einer makellosen Arbeit, mir meine Tätigkeit als
freiberuflicher Kfz-Sachverständiger verboten. Es wird mir unterstellt, seit 15 Jahren betreibe ich eine illegale Gewerbetätigkeit.
Das Finanzamt hat jedes Jahr meine Steuererklärung mit Einkünften aus freiberuflicher Tätigkeit bearbeitet und
entsprechende Steuerbescheide erstellt.
Mit dem Finanzamt habe ich keine Probleme.
Die Stadtverwaltung hat es billigend in Kauf genommen, dass die Arbeitsgruppe Kfz.- Technik im Förderverein des Industriemuseum Chemnitz,
der Oldtimerverein Chemnitz e.V. und einige Oldtimerveranstaltungen in Chemnitz nicht mehr existieren.
Die Stadtverwaltung hat es gewusst, dass es keinen Ersatz für meine ehrenamtliche Tätigkeit gibt. Nach dem Berufsverbot war ich
nicht mehr in der Lage ehrenamtlich zu arbeiten, mir fehlte dafür einfach die Kraft.
Ich kämpfe seit März 2019, dass ich wieder arbeiten kann. Die Bearbeitung meiner unzähligen Widersprüche dauert immer eine Ewigkeit.
Heute weiß ich, ich habe exakt nach dem Gesetz gearbeitet. Allerdings ist ein Mitarbeiter der Stadtverwaltung einer anderen Auffassung.
Keiner kann sich vorstellen, welche Macht ein Mitarbeiter hat. Keine Oberbürgermeisterin, kein Dezernent und kein Abteilungsleiter
hatten ein Interesse, dass dieser Mitarbeiter mein Berufsverbot aufhebt. Es hat keinen interessiert, dass ich eine umfangreiche ehrenamtliche Tätigkeit
zum Wohl der Stadt Chemnitz erbracht habe.
Erst jetzt konnte ich Klage gegen die Stadt Chemnitz einreichen und ich bin sehr gespannt, wie ein Richter urteilt.

Jeder erwartet von einem Ingenieur eine unabhängige neutrale Beratung, wie es im Sächsisches Ingenieurgesetz verankert ist.
Das ist eben Inhalt einer Freiberuflichen Tätigkeit. Ein Gewerbebetrieb hat im Gegensatz dazu, immer eine Gewinnerzielungsabsicht.
Wer mich kennt kann bestätigen, dass für mich immer eine unabhängige neutrale Beratung im Vordergrund steht,
wie es von einem beratenden freiberuflichen Ingenieur erwartet wird.
Die Einstufung Gewerbe oder Freiberuf trifft das Finanzamt, dort gibt es die Fachkompetenz, weil es um Steuerrecht geht.